Wie ein Walzer nach dem Winter…

Vier Jahre ist es still gewesen nachdem es tagtäglich im Haus meiner Grosseltern ertönte: mal ein Walzer, mal ein Jazzstück, Sonaten, Lieder. Aber meistens doch Walzer. Er hatte es zum 68. Geburtstag geschenkt bekommen als das alte fast auseindanderbrach und jeden Tag hat er die Klaviertasten gestreichelt, beliebäugelt und singen lassen. Wir Enkelkinder haben ihn nur so gekannt: am Klavier sitzend und spielend bis das meine Oma verrückt wurde und laut rief das Essen würde kalt werden. Meinen Kindern hat er auch in den Schlaf gespielt und jedes Mal wenn diese Klavier hörten, sagten sie sofort „Opa?“ Continue reading „Wie ein Walzer nach dem Winter…“

„Schau mal, er kann sitzen…“

Wir waren gerade dabei das Osterfest von Sonntag vorzubereiten. Eine kleine Nachricht im Newsfeed fällt: 3 Bomben, viele Tote, noch mehr Verletzte. Schnell plugge ich die Kopfhörer in den PC um Radio zu hören, denn Gott sei Dank haben wir keinen Fernseher. Die Nachrichten sind schrecklich: 4 Monate nach den tragischen Anschlägen in Paris, fängt es im Nachbarland wieder an. Ich schaue schnell bei der dpa.de nach, möchte aber eigentlich keine Bilder sehen. Nicht mehr. Für einen kurzen Augenblick habe ich Angst. Angst das diese schrecklichen Terrornachrichten Alltag werden, wie jetzt schon drei mal so nah von uns zuhause. Continue reading „„Schau mal, er kann sitzen…““